Archiv

Diesel Ford streitet Abgas-Vorwürfe ab

Auch der Kölner Autobauer Ford könnte die Abgaswerte seines Diesel-Modells Mondeo mithilfe einer verbotenen Technik geschönt haben. Ford bestreitet dies allerdings.


Die Wirtschaftswoche hatte berichtet, dass das Kraftfahrtbundesamt im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums den Mondeo auf illegale Abschalteinrichtungen hin untersuchen würde.

Auf Nachfrage von Radio Köln hieß es dazu vom Ministerium: Solche konkreten Informationen würden im Vorfeld nicht veröffentlicht. Was das Ministerium allerdings bestätigt: Die Untersuchungskommission prüft weiterhin Fahrzeuge verschiedener Hersteller.

Ford hingegen sagt auf Anfrage, man verwende keine illegalen Abschaltvorrichtungen. Außerdem würden alle aktuell vorgeschriebenen Abgasrichtlinien erfüllt werden. Das Diesel-Modell Mondeo sei bereits 2016 vom britischen Verkehrsministerium getestet worden.

Von Ford heißt es: Es habe keinerlei Hinweise auf Manipulation gegeben.

(Meldung vom 12.08.17/AL)


Anzeige
Zur Startseite