Sonntag, 19.11.2017
20:48 Uhr


Archiv

Flughafenchef NRW Landtag will Klarheit

Die Affäre um die Untreue-Vorwürfe gegen Flughafenchef Garvens hat am Donnerstag auch die Landespolitik erreicht. Im Landtag gab es dazu auf Antrag der Grünen eine Aktuelle Stunde.


Im Kern ging es um die Frage, ob die Landesregierung mit der Ablösung von Aufsichtsratschef Bodewig von der SPD durch den CDU Politiker Merz versucht, die Aufklärung im Aufsichtsrat zu behindern.

Grüne und SPD vermuten genau das und fordern Aufklärung. In der Debatte wurde auch deutlich, worum es aus Sicht der Opposition in dieser Polit-Affäre wirklich gehen könnte:
Eine Privatisierung des Kölner Flughafens, die durch das neue Aufsichtsratsmitglied CDU-Mann Merz eingefädelt werden sollte.

Der Kölner SPD Abgeordnete Börschel nannte Merz den Top Lobbyisten einer internationalen Heuschrecke. Die Landesregierung wies die Vorwürfe als absurde Spekulation zurück.

(Meldung vom 16.11.2017/DS)


Anzeige
Zur Startseite