Archiv

Lutherkirche Requiem für verstorbene Flüchtlinge

In der Lutherkirche wird am Mittwochabend an viele im Mittelmeer ertrunkene Flüchtlinge gedacht. Pfarrer Hans Mörtter wird die Namen, das Alter und das Herkunftsland der auf der Flucht gestorbenen Flüchtinge in dem Requiem verlesen.


In Köln lebende Flüchtlinge haben die Daten ihrer Verwandten aufgeschrieben und werden bei der Messe dabei sein. "Wir hören immer nur die Zahlen der Menschen, die im Mittelmeer ertrunken sind", sagt Pfarrer Mörtter. Doch hinter jedem Namen stehe ein Gesicht, eine Geschichte, ein Mensch und auch seine trauernde Familie.

Das Requiem wird begleitet von einem Gastspiel der Kölner Oper. Beginn ist um 20 Uhr.


Anzeige
Zur Startseite