Archiv

Stadt Unerlaubtes Mahnmal wird wieder entfernt

Ein am Wochenende errichtetes Mahnmal zur Erinnerung des Völkermords der Türken an den Armeniern in der Innenstadt kommt wieder weg.


Die Stadt Köln hat angekündigt, das Mahnmal der "Initiative Völkermord erinnern" entfernen zu lassen. Die Initiative habe es ohne Erlaubnis auf dem Heinrich-Böll-Platz aufgestellt.

Im November erst hatte die Stadt auf dem Friedhof Lehmbacher Weg in Brück einen Kreuzstein eingeweiht. Ihn hatte die Initiative armenische Gemeinde Köln beantragt.

(Meldung vom 17.04.18/GL)


Anzeige
Zur Startseite