Service

Angsträume Tipps für ein sicheres Gefühl

Alleine unterwegs und es dämmert schon? Was tun, wenn das ungute Gefühl im Bauch einfach nicht weggehen will? Hier findet Ihr grundsätzliche Sicherheitstipps!


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1464385/service

Hört auf Euren Bauch: Seid selbstbewusst, bleibt in der Nähe von anderen Menschen, vermeidet dunkle Gassen und versucht, Euch in beleuchteten Straßen aufzuhalten.

Trotzdem gibt es einige zusätzliche Hilfen, die Ihr nutzen könnt:

Die kostenlose "Wayguard" - App der AXA. Wenn Ihr Euch auf einer Strecke unwohl fühlt, könnt Ihr die App starten. Der WayGuard ist eine Begleit-App. Ihr könnt Euch dann von geschulten Mitarbeitern der App und von registrierten Vertrauenspersonen begleiten lassen. Per GPS-Daten kann die App erfassen, wo Ihr Euch aufhaltet. Außerdem könnt Ihr mit einem Mitarbeiter schreiben oder telefonieren. Im Notfall kann auch ein Notsignal per App direkt an die Polizei gesendet werden.

Auch ein "Schrillalarm" kann das eigene Sicherheitsgefühl deutlich steigern: Es ist ein kleines Gerät, das in jede Handtasche passt und online erworben werden kann. Mit ein paar Handgriffen kann es dann aktiviert werden: Es gibt ein grelles und lautes Geräusch von sich, das den Angreifer abschrecken soll.

Grundsätzlich gilt trotzdem: Scheut Euch nicht die Notrufnummer 110 zu wählen. Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig. (VK, 17.10.2017)