Programm

Der Finanztipp
präsentiert von

( Immer samstags zwischen 9 und 17 Uhr )
Sparkasse KölnBonn

19.05.2018 Endlich 18

Juchee! Endlich 18! Könnt ihr euch noch dran erinnern? Die Eltern quatschen nicht mehr ständig ins Leben. Autofahren geht. Und Partys bis der Arzt kommt. Aber was bedeutet die 18 denn sonst noch?


Der 18. Geburtstag ist die erste richtige Zensur im Leben. Denn endlich darf man alles alleine. Autofahren zum Beispiel, auch beim Führerschein mit 17 darf jetzt alleine gefahren werden. Auch feiern ist ohne zeitliches Limit möglich. Ob im Club, in der Kneipe oder im Kino. Der "Muttizettel" ist Geschichte. In der Schule dürft ihr Zeugnisse und Entschuldigungen selber unterschreiben. Und ihr dürft natürlich zur Wahl gehen oder euch wählen lassen. Ob in Parlamente oder in den Betriebsrat. Und Finanziell? Mehr von unserem Finanzexperten Maximilian Blusch:
"Beim Umgang mit Geld ändert sich auch etwas, denn hier seid ihr nun erwachsen mit allen Rechten und könnt selbstständig Verträge abschließen, ohne die Einwilligung der Eltern. Haben eure Eltern, die Paten oder die Oma früher auf einem Sparkonto oder ähnlichem Geld auf euren Namen angelegt, so geht dieses mit der Volljährigkeit in euren Besitz über. Das eigene Girokonto ist der wichtigste Umschlagplatz für alles Geld, das ihr erhaltet oder bezahlen müsst. Alles wird verbucht und miteinander verrechnet. Über die Buchungen auf eurem Konto bleibt ihr mit einer App immer auf dem neuesten Stand, auch unterwegs. Sparkassen und Banken führen diese Konten meist kostenlos für Schüler, Azubis und Studenten. Das Girokonto braucht man spätestens, wenn man einen Job annimmt oder BAföG bekommt."
Auch Kredite oder Überziehungen darf man erst mit 18 Jahren vereinbaren. Der Gesetzgeber schützt Minderjährige davor Schulden zu machen. Ein seriöser Kreditgeber wird euch über die Risiken und Pflichten informieren, die mit einem Kredit verbunden sind. Auch ein paar weitere Pflichten kommen mit 18 dazu. Ihr seid jetzt für euer eigenes Tun verantwortlich. Sei es als Haftung für einen Schaden, den man - auch versehentlich - bei anderen angerichtet hat, oder durch Bußgelder oder Strafen. Wer die Sachen eines anderen beschädigt muss den Schaden wieder gut machen, auch finanziell. Dabei wird man von einer der wichtigsten Versicherungen geschützt, der sogenannten Haftpflichtversicherung. Solange ihr euch noch in der Berufsausbildung befindet oder studiert, seid ihr in der Regel noch über eure Eltern versichert, solange ihr noch unter 27 seid. 
 

Weitere Infos gibt es unter: 

http://www.geldundhaushalt.de/Infothek/einmaleins-des-budgets/taschengeld-einsetzen.html
 

 Der Finanztipp wird Ihnen präsentiert
von der Sparkasse KölnBonn!




Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • 22.09.2018: Konto, Bargeld und Automaten

    Das ist ein Alptraum: Man steht am Geldautomaten, will Geld abheben und dann bleibt die Karte im Automaten. Das braucht echt keiner. Aber was steckt denn dahinter wenn der Automat denkt: Irgendwas stimmt da nicht?

  • 15.09.2018: Konto, Bargeld und Automaten

    "Wat nix koss, dat ess uch nix!" sagt der Rheinländer ja bekanntlich mal ganz gerne. Ist das denn auch beim Bankkonto so?

  • 08.09.2018: Vermögenswirksame Leistungen

    Wer freut sich eigentlich nich mal über ein Geschenk vom Chef? Das ganze könnte es bei euch vielleicht sogar jeden Monat geben. Mit den Vermögenswirksamen Leistungen, auch VL genannt. Je nach Vertrag gibt's pro Monat bis zu 40 Euro vom Chef. Plus staatliche Förderung.

  • 01.09.2018: Berufsstarter

    Spätestens jetzt zum 1. September starten die letzten von Euch in die Ausbildung. Ist natürlich geil endlich selber Kohle zu verdienen. Aber dann kommen auch schnell die ersten regelmäßigen Ausgaben dazu. Miete, Strom und Auto zum Beispiel. Dann wird's auch Zeit mal auf die ersten Versicherungen zu schauen.

  • 25.08.2018: Schule ist einfach

    Bald geht's wieder los: Am Mittwoch ist der erste Schultag hier in NRW. Gerade für die i-Dötzchen gibt's ne ganze Menge zu lernen. Das fängt schon mit dem Schulweg an, bei dem die Eltern versuchen, ihre Kleinen auf die Gefahren im Straßenverkehr vorzubereiten. Zum Glück geht meistens alles gut. Und für fast alles andere kann man vorsorgen.

  • 18.08.2018: Voice Banking

    Seit Alexa, Google Home und Siri haben wir uns dran gewöhnt, mit Maschinen zu sprechen und uns wichtige Infos direkt ansagen zu lassen. Egal ob Bahnverbindung oder Wetter oder die nächste Tankstelle. Einige Sparkassen und Banken ziehen jetzt nach. Voice Banking heißt das Ganze.

  • 11.08.2018: Pendeln oder Innenstadt?

    Die Wirtschaft boomt. Es gibt immer mehr Arbeit. Und immer mehr Menschen die in den großen Städten bei uns wohnen. Der Rest ist klar: Wer zwischen Köln und Bonn eine Wohnung sucht, muss seit vielen Jahren immer mehr Geld bezahlen. Aber geht's nicht auch was günstiger?

  • 04.08.2018: Mobiles Bezahlen

    Wer eben schnell mal ein paar Kleinigkeiten einkauft der hat das schnell gemacht: Karte ans Bezahlgerät halten - zack! Bezahlt. Nix mehr mit Pin und Wartezeit. Auch Mobiles Bezahlen wird bei uns immer einfacher. Ganz ohne Karte: mit dem Smartphone!

  • 28.07.2018: Geldanlage in Immobilien

    Man hört es ständig: Die Zinsen sind niedrig, Geld klassisch anlegen lohnt sich kaum noch. Gleichzeitig steigen aber hier bei uns in der Region die Mieten immer weiter. Beides kombiniert bringt völlig neue Ideen mit sich, um das eigene Geld anzulegen.

  • 21.07.2018: Wesentliche Versicherungen

    Ja ist klar: Krankenversicherung: Muss! Autoversicherung: Muss! Und sonst? Beim Thema Versicherungen sollte man schon einiges tun um auf Nummer sicher zu gehen. Denn gerade wenn es dann einen Schaden gibt ist guter Rat teuer.

  • 14.07.2018: Einfach anlegen: Das richtige Wertpapierdepot

    Jeder macht das mit dem Geld irgendwie auf seine Art. Der eine möchte sich gerne total beraten lassen. Andere wissen genau was sie wollen und "buchen" alles online. Auch bei Wertpapieren. Geht ja oft auch um die Kosten.

  • 07.07.2018: Echtzeit-Überweisung

    Darüber hat sich wirklich schon fast jeder geärgert: Wieso dauert es so lange, bis Geld vom einen auf ein anderes Konto gebucht ist?! Das ganze soll am Dienstag vorbei sein. Dann startet was neues mit dem wunderbaren Wort "Echtzeitüberweisungsverfahren".

  • 30.06.2018: Kundensafe

    Nicht mehr lange bis zu den Sommerferien. Und gerade jetzt in der Urlaubszeit ist das immer ein Thema: Wohin mit den Wertsachen? Zum Beispiel in den Safe bei Sparkasse oder Bank!

  • 23.06.2018: Urlaub einfach

    Endlich nähern wir uns wieder der Urlaubszeit. Und wie in jedem Jahr beginnen so langsam auch die Vorbereitungen bis zur Erholung.

  • 16.06.2018: Fiese Tricks: keine Chance für Betrüger

    Die Tricks von Betrügern werden in den letzten Monaten immer dreister. Teilweise ist das unfassbar frech, was da am Telefon oder am Geldautomaten passiert.

  • 09.06.2018: Portemonnaie verloren

    Im Portemonnaie hat man ja alles beisammen: Kreditkarte, Ausweis, GiroCard, Führerschein, und und und. Aber wenn das wegkommt - ob nun verloren oder geklaut - wird's eng.

  • 02.06.2018: Gut: Geld fürs Leben!

    Manchmal reicht das Geld im Portemonnaie einfach nicht aus, um die eigenen Wünsche zu erfüllen. Damit Laptop, Flatscreen TV oder Traumauto auch Realität werden gibt's Kredite.

  • 26.05.2018: Geldanlage: Alles Festgeld oder was?

    Das Festgeld ist bei uns im Land aktuell die beliebteste Geldanlage. Viele Milliarden Euro lagern auf Tages- oder Festgeldkonten. Allerdings oft mit Minizinsen. Bei einigen Alternativen muss man aber aufpassen.

  • 19.05.2018: Endlich 18

    Juchee! Endlich 18! Könnt ihr euch noch dran erinnern? Die Eltern quatschen nicht mehr ständig ins Leben. Autofahren geht. Und Partys bis der Arzt kommt. Aber was bedeutet die 18 denn sonst noch?

  • 12.05.2018: Gute Beratung, wie es Euch gefällt

    Klar: Irgendwie machen wir mittlerweile fast alles im Netz. Selbst beim Geld. Bei einigen aufwändigeren Dingen brauchen wir dann aber doch die "richtige" Beratung in der Filiale vor Ort persönlich durch den Berater des Vertrauens. Irgendwie sind Geldgeschäfte doch einfach Vertrauenssache.


Der Finanztipp bei Radio Köln wird Ihnen präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

Der Finanztipp bei Radio Köln wird Ihnen präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite